Veranstaltungsdaten

Vom Stummfilm zu Jim Knopf – Mit Filmen Rassismus sehen lernen
Veranstaltungs-Nr.: 22L331101
Schwerpunkte/Rubrik:Medienbildung

Allgemeine Informationen

Fächer / Berufsfelder:
  • Bildung zur Akzeptanz von Vielfalt (Diversity) (ÜT)
  • Gesellschaftswissenschafte​n
  • Sachunterricht
Zielgruppen:
  • Lehrkräfte
Schularten:
  • Hort/außerunterrichtl. Bereich
  • Sekundarstufe I
  • Primarstufe
Veranstaltungsart:Einzelveranstaltung
Gültigkeitsbereich:landesweit
Leitung:Beate Völcker, Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg
Dozenten:Aida Ben Achour

Weitere Hinweise

Zusatzinformationen:Was hat „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ mit Schwarzen Kompars*innen in Stummfilmen der frühen Filmgeschichte zu tun?
In der Fortbildung lernen wir Zusammenhänge kennen sowie Daten und Fakten zu Migrationsgesellschaft und Rassismus.

Was bedeutet Migration und Einwanderung in meiner Region für meinen Unterricht? Wie erkenne ich Rassismus im Kinderfilm? Und wie kann ich vor diesem Hintergrund rassismuskritisch mit Filmen im Unterricht arbeiten?

Rassistische Narrative begleiten uns schon sehr lange, ohne dass wir uns dessen immer bewusst sind. Deswegen ist es umso wichtiger den eigenen Blick zu schärfen. In diesem Seminar lernen wir expliziten, impliziten, strukturellen und institutionellen Rassismus zu erkennen und sich wiederholende Stereotype und Vorurteile zu identifizieren.

Die Filmgeschichte kann uns helfen diesen Blick zu schulen. Exotismus, Orientalismus und Rassismus spielen schon im frühen Filmschaffen, etwa im Stummfilm, eine beachtliche Rolle, über die es sich lohnt miteinander zu sprechen. Bei genauer Betrachtung kann es auch passieren, dass wir die Held*innen unserer Kindheit und aus gegenwärtigen Kinderfilmklassikern in Frage stellen müssen, um der Diversität in unserer Gesellschaft und unseren Klassenzimmern gerecht zu werden.

Alle Veranstaltungen


22L331101 - 07.02.2023 - Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg, Struveweg , 14974 Ludwigsfelde OT Struveshof - Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg   Anmelden nach Zugang

Vom Stummfilm zu Jim Knopf – Mit Filmen Rassismus sehen lernen

22L331102 - 24.04.2023 - Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg, Struveweg , 14974 Ludwigsfelde OT Struveshof - Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg   Anmelden nach Zugang

Zwischen Schulhof und Kino: Antisemitische Bilder und Motive im Film erkennen


Untergruppen

Keine aktuellen Informationen vorhanden.

Anlagen

Anbieter


Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg
Struveweg 1, 14974 Ludwigsfelde OT Struveshof

poststelle@lisum.be​rlin-brandenburg.de
Tel.: 03378 209 0

Zum Profil des Anbieters

Termin

07.02.2023
09:30 bis 16:30 Uhr


Dauer: 9 Stunden

Anmeldung

Hier können Sie sich nach Zugang online anmelden.

Veranstaltungsort

Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg, Struveweg , 14974 Ludwigsfelde OT Struveshof

Kooperationspartner

Vision Kino gGmbH in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung